Top-Leistungen bei den Bezirks-Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen

Bonn. Am vergangenen Wochenende fanden im Bonner Frankenbad die Bezirks-Kurzbahnmeisterschaften der Schwimmer statt, die gemeinsam von den beiden Vereinen ISV Bad Godesberg und SSV Wachtberg ausgerichtet wurden.

Über 350 Teilnehmer aus 25 Vereinen waren der Einladung nach Bonn gefolgt und machten den Wettkampf zur bestbesetzten Bezirks-Kurzbahnmeisterschaft der letzten Jahre.

Stärkster Verein war die Telekom Post SG Köln, deren Aktive allein 29 Mal ganz oben auf dem Treppchen standen und insgesamt 69 Medaillen mit nach Hause nehmen konnten. Es folgten auf Platz 2 als bester Bonner Verein die SSF Bonn, die sich 39 Mal über Edelmetall freuen durften (davon 18 Goldmedaillen).

Auch die Startgemeinschaft von ISV Bad Godesberg und SSV Wachtberg, SG Delphin WAGO, war mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden. Viele Top-Leistungen der einzelnen Aktiven führten dazu, dass alle Schwimmerinnen und Schwimmer der ersten beiden Wettkampfmannschaften die Finalläufe erreichten und den Wettkampf mit 9 Medaillen insgesamt auf dem 9. Platz aller 25 Vereine abschlossen.

Die Siegerehrungen wurden vorgenommen durch Vico Kohlat, den Vizepräsidenten des Nordrhein-Westfälischen Schwimmverbandes, und Martin Herkt, den Leiter des Sport- und Bäderamtes der Stadt Bonn. 

Die Organisatoren von ISV und SSV freuten sich, dass trotz der großen Teilnehmerzahl alles reibungslos verlief und die Bezirksmeisterschaften eine rundum erfolgreiche Veranstaltung waren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: